Führungen und Weinproben
Loretto Pali Vini Castello di Spessa

Dort, wo die Sonne den sanften Wellen der Hügel  des Collio folgt, wo einst das Meer und jetzt der Fluss die Landschaft formt, reifen unsere einzigartigen Weine.

Im Jahr 2014 führt Loretto Pali in dem Bewusstsein, dass sich der internationale Trend zunehmend an Eleganz und Frische orientiert, einen neuen Stil für die Collio-Weine ein. So begann die Zusammenarbeit mit dem Önologen Enrico Paternoster aus Trentino-Südtirol, der Frische und Raffinesse mit Struktur und Langlebigkeit verbindet. Das Ergebnis: elegante, mineralische Weine mit langem Abgang und von bemerkenswerter Frische und großer Trinkbarkeit.

BROSCHÜRE HERUNTERLADEN

AUSZEICHNUNGEN

Unsere Weine werden in den wichtigsten Weinführern erwähnt und haben im Laufe der Jahre zahlreiche Auszeichnungen und Preise gewonnen.
ENTDECKEN

BESICHTIGUNGEN

Wir begleiten Sie bei der Entdeckung der Geheimnisse des Schlosses und der Verkostung der Weine des Weinguts.
BUCHEN SIE JETZT

DIE TRAUBENLESE

Die Traubenlese findet in der Morgengrauen statt, um den für diese Gegend typischen starken Unterschied von Tages- und Nachttemperatur zu nutzen.
Die niedrigen Hektarerträge (40 – 70 Dz/ha) erzeugen in Verbindung mit einer das vegetativ-produktive Gleichgewicht der Reben schonenden Weinbautechnik kleine Trauben mit einem optimalen Beerenschalen-/Beerenfleisch-Verhältnis, um Weine mit Struktur und mehr Aroma und Langlebigkeit zu erhalten.

VINIFIKATION UND AUSBAU

Jeder Weinberg wird separat vinifiziert, um das Potenzial der Ursprungslage optimal zur Geltung zu bringen, wobei die Trauben vor der Verarbeitung einer strengen manuellen Auslese unterzogen werden.<...
LEGGI

DAS UNTERNEHMEN

Ende der 1970er Jahre kaufte der friaulische Unternehmer Loretto Pali das Weingut in der Ortschaft Boatina in Cormòns. Im Jahr 1987 wurde er dann Eigentümer von Castello di Spessa, einem Weingut im Goerzer Collio in den Hügeln von Capriva del Friuli. Im Laufe der Jahrzehnte schuf er ein elegantes Landresort mit einem Vinum SPA, einem 18-Loch-Golfplatz, drei Restaurants und mehreren Zimmern und Wohnungen inmitten der Weinberge. Heute verfügt das Weingut über 70 Hektar im DOC-Gebiet Friuli Isonzo und 28 Hektar im DOC-Gebiet Collio.
sala degustazione castello di spessa

ÖFFNUNGSZEITEN DES WEINSHOPS

Täglich geöffnet: 9.00-19.00

Via Spessa, 1 – 34070
Capriva del Friuli (GO) – Italien
tel. +39 0481 808124
info@castellodispessa.it

Das Unternehmensnetzwerk „Pinot Nero“

Die sieben Weingüter, die Mitglieder im Unternehmensnetzwerk „Pinot Nero Friaul Julisch Venetien“ sind, haben auf insgesamt 28 Hektar Pinot Nero-Trauben angebaut (von insgesamt etwa 150 ha), mit einer Gesamtproduktion von 150.000 Flaschen, was einem leichten Wachstum im Vergleich zu den Vorjahren entspricht. Diese neun Weingüter haben eine zehn-, in einigen Fällen sogar zwanzigjährige Erfahrung mit der Herstellung von Pinot Nero. Insgesamt stellen sie zwölf verschiedene Pinot Nero her.
ZUR WEBSITE
Vino Castello di Spessa - Simonit and sirch

DIE DREI PINOTS

Das Weingut Castello di Spessa ist besonders bekannt für seine Pinots, deren Trauben von dem international bekannten Agronom Marco Simonit im Collio-Gebiet im „Vigna dei 3 Pinot“ mit einer originellen Form der Reberziehung angebaut werden, die im Friaul wenig verbreitet, aber typisch für die für hochwertige Pinots bekannteren Weinbaugebiete wie die Bourgogne und die Champagne ist.
Ziel ist es, die Sorteneigenschaften in unserem sehr kleinen Anbaugebiet so zu interpretieren, dass große Pinots erzeugt und die Reben bestmöglich erhalten werden, damit sie noch mindestens 60 Jahre lang große Weine hervorbringen.